Coaching mit David Schiwietz

Bei einem Coaching muss gezielt auf den Gegenüber und Teilnehmer eingegangen werden.

Denn nicht jeder ist zwingend für ein Auto geeignet. Wie es zum Beispiel Menschen gibt, die eher zu einem Porsche und die anderen mehr zu einem BMW neigen.
Heck- oder Frontantrieb ist ein gewaltiger Unterschied UND genau so unterscheiden sich viele Menschen.

Bei manchen hört die Konzentration eher auf und eignen sich perfekt für den Sprint mit voller Power. Andere halten Konstant ihre Leistung und sind daher mehr für die Langstrecke geeignet.

Manchmal ist der neutrale Blick von außen im ersten Moment nicht das was man hören möchte – aber genau das wird einen voran bringen. 

3 grundlegende Voraussetzungen für ein Coaching

Disziplin

Nur Disziplin bringt Dich zum Erfolg. Keiner kann auf Anhieb eine perfekte Ideallinie fahren.

Mut

Habe Mut für den spätestens Bremspunkt, den ich Dir sage.

Respekt

Wer kein Respekt hat, der hat auf der Rennstrecke nichts zu suchen.

Wie ich Dir weiterhelfen kann:

Rennstrecken Training

Beim Rennstrecken Training gehe ich individuell auf Dich ein. Dieses Training kann bei einem Trackday absolviert werden. Dabei ist ein kurzer theoretischer Check vorab zwingend notwendig bevor es gemeinsam auf die Strecke geht. Nach den ersten Runden werde ich Dein Fahrverhalten analysieren und korrigieren, das Du anschließend direkt umsetzen kannst.

Rennfahrer Training

Oft ist eine Rennvorbereitung mit einem erfahrenen Rennfahrer sehr hilfreich, bevor es an den ersten Start geht. Denn die richtige Kampflinie und auch Psychologie zu den Kontrahenten muss gelernt sein. Auch eine Auffrischung für bereits bestehende Rennfahrer ist nie verkehrt, glaube mir. Der Austausch findet genau so unter den Profis und innerhalb von unserem Team statt.

Formel1 Coaching

Es war auch schon immer mein größter Traum - ein Mal mit einem echten Formel1 Auto fahren. Für viele fühlt es sich leider unerreichbar an, doch dem ist nicht so. Ich leite Dich den ganzen Tag an. Gemeinsam absolvieren wir den theoretischen Teil und wirst anschließend im Formel Renault an das Fahrgefühl herangeführt. Danach steht Deinem großen Traum nichts mehr im Weg.

Mach1 Kart Training

Ich erinnere mich genau an meine Kindheit und wie ich mich in den ersten Saisons quälte. In meiner Familie gab es zuvor keinen im Motorsport, der mir beim Fahren weiterhelfen konnte und musste mir alles selbst beibringen. Das hat mich Saisons, Motivation und Material gekostet. Lass mich Dir helfen schneller voran zu kommen und Dein Kart zu verstehen.

Fitness & Ernährung

Du möchtest etwas in Deinem Leben ändern und auch endlich ein Game-Changer werden? Du bist es leid und willst körperlich in Form kommen? Ich helfe Dir bei Deinem persönlichen Ziel. Dazu gehört ein abgestimmter Ernährungsplan und neue Routine in Deinen Alltag zu bekommen. Lass uns gemeinsam Vollgas geben und gemeinsam Deinen Erfolg feiern.

Mental- & Fitnesscoach

Eine mentale Ausgeglichenheit ist das A und O eines Rennfahrers. Ruhe unter enormen Leistungsdruck zu bewahren ist nicht immer leicht. Sehr unterstützend dabei ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung sowie eine gute körperliche Fitness. Wie die beiden Faktoren einiges vereinfachen kann, gibt der athletische Rennfahrer gerne weiter und gibt Insider Tipps.

“No matter how much you motivate and coach – the other has to be ready for change.”

David Schiwietz

Incentives & Gruppentraining

Mit den Jahren habe ich schon bei einigen Incentives mitgewirkt oder auch selbst veranstaltet. Größere Unternehmen laden deren Kunden ein und wünschen sich einen Rennfahrer, der das Eis bricht. An diesen Tagen lernen die Teilnehmer einander zu vertrauen sowie auch der Qualität vom Material auf das wir uns verlassen, wenn wir alle in die Eisen steigen.

An diesen Tagen ist es egal aus welcher Schicht man kommt oder welchen Beruf man hat. Vom Klempner, IT Mitarbeiter oder aus dem Vertrieb ist schon alles dabei gewesen. Es zählen die Emotionen, die wir alle gemeinsam erleben und was jeder einzelne nach so einem Tag mitnehmen wird.
Solche Tage sind auch für mich jedes Mal ein besonders Ereignis und Blicke gerne zurück.

Am Ende vom Event ist es das Strahlen eines jeden Teilnehmers, das mein größter Antrieb und Motivation ist.

Die größte Herausforderung beim Coaching

Es gehört eine große Portion Vertrauen und Mut dazu, wenn man sich auf den Beifahrersitz von jemanden setzt, den man kaum kennt. Natürlich ist es nicht ganz ungefährlich und muss mit allen Risiken rechnen.

Doch die größte Herausforderung dabei ist es auch hin und wieder einen Teilnehmer erden zu müssen bevor man gemeinsam ins Auto steigt. Bei einem Coaching starten wir meistens von 0-20% und bauen stetig darauf auf.

Querschläger gibt es überall und bedarf unglaublich viel Feingefühl, dass sich jemand auch nicht von einem “Jungspund” auf den Schlips getreten fühlt – auch wenn ich der Profi bin.

Im Endeffekt ist es auch mein größter Erfolg, wenn der Teilnehmer deutlich zufriedener mit seiner Leistung ist. Genau das ist mein Ziel!